Das Nistkastenmuseum

in Ringschnait

Das Nistkastenmuseum                  (Foto: Gerhard Föhr)

in Ringschnait. 

Gerhard Föhr mit einem                 (Foto: Gerhard Föhr)

100 Jahre alten Nistkasten

in der Hand.                                  

 


 

In Ringschnait betreibt Gerhard Föhr, erster Vorsitzender des NABU Ochsenhausen, seit 20 Jahren ein einzigartiges Museum: Das Nistkastenmuseum. Über 500 verschiedene Nistkasten-Modelle für Vögel und Fledermäuse sowie Futterhäuser sind dort zu bestaunen. Der älteste Nistkasten ist übrigens bereits 100 Jahre alt. Das Museum zeigt die Entwicklung der Nistkästen und des Vogelschutzes. Gleichzeitig ist es auch eine Vogelschutzinformationsstelle.

 

Der Eintritt ist frei.

 

Adresse

Ummendorferstr. 4, Ringschnait

 

Öffnungszeiten

Das Museum hat keine festgelegten Öffnungszeiten, hat jedoch in der Regel ein Mal im Monat an einem Sonntagnachmittag von 14:00 – 16:00 Uhr geöffnet. Die Öffnungszeiten können Sie beim Besitzer Gerhard Föhr anfragen.

 

Außerhalb dieser festgelegten Öffnungszeiten ist bei telefonischer Voranmeldung unter Tel. 07352/2579 ein Besuch des Museums für Gruppen und für Einzelpersonen möglich.

 

 

Interesse geweckt? Dann besuchen Sie hier Gerhards Nistkastenmuseum-Website.